Abonnement des E-Mail-Newsletters des Buchheim Museums

Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, wir informieren Sie regelmäßig über unser Programm.




10 Jahre Buchheim Museum der Phantasie

Festwochenende am 4. /5. Juni 2011

Pressemeldung, 20.05.2011

Steg des Buchheim Museums
Foto: Müller-Nauman

Liebe Freunde des Buchheim Mueums,

Sie erinnern sich richtig: Lothar-Günther Buchheims „Museum der Phantasie“ wurde vor 10 Jahren, am 23. Mai 2001, eröffnet. Doch weil sich ein runder Geburtstag unter der Woche nicht gebührend feiern lässt, begehen wir das zehnjährige Jubiläum mit einem Festwochenende am 4. und 5. Juni 2011.

Im Museum bieten wir Museumsrundgänge mit dem Schwerpunkt aktuelle Ausstellungen Die „Blaue Brücke“: Alexej Jawlensky · Lyonel Feininger · „Die Brücke“ zum 100jährigen Jubiläum des „Blauen Reiter“, „Faszination Circus“ und Kinderworkshops an. Vielfältig wie die Buchheim’schen Sammlungen ist auch unser Konzert am Sonntag: Von 11 bis 17 Uhr spielen herausragende Interpreten Klassik und Weltmusik.

Auf der kleinen Wiese im Museumspark am See gibt’s Spaßvergnügen für die ganze Familie mit nostalgischen Jahrmarktsattraktionen wie Kinderkarussell, Schokokusswurfstand, „Hau den Lukas“ & Co. sowie süße und deftige Leckereien. Als Auftakt spielt an beiden Tagen von 11 bis 13 Uhr die Bernrieder Blasmusik zum herzhaften Weißwurstfrühstück.

Hier unser Programm:

Ermäßigter Eintritt im Buchheim Museum am Festwochenende an beiden Tagen:

  • Erwachsene pro Person Euro 3.-

  • Kinder & Jugendliche: Kinder unter 6 Jahren freier Eintritt, von 6 bis 17 Jahren Euro 1.-

  • Die Teilnahme an den Museumsrundgängen, Konzerten und Kinderworkshops ist frei.

Vor dem Museum im Museumspark an beiden Tagen:

Kleine Kirmeswiese mit nostalgischen Jahrmarktsattraktionen:

  • Kinderkarussell, Schokokusswurfstand, „Hau den Lukas“, Eiswagen & Co. sowie Zuckerwatte, weitere süße Leckereien und deftige Genüsse

  • Auftakt Samstag und Sonntag jeweils von 11 – 13 Uhr: Weißwurstfrühschoppen. Dazu spielt die Bernrieder Blasmusik

  • Sonntag ab 11 Uhr: frische Schmalznudeln

Im Museum am Samstag, dem 4. Juni 2011

  • Sonderschau: Das Buchheim Museum entsteht - Fotografien von Lothar-Günther Buchheim

  • 10.30 – 12 Uhr
    Museumsrundgänge am laufenden Band mit Schwerpunkt aktuelle Ausstellungen „Die ‚Blaue Brücke’: Alexej Jawlensky · Lyonel Feininger · ‚Die Brücke’“ und „Faszination Circus“

  • 14.30 Uhr
    Kinderworkshop „Manege frei im Buchheim Museum“

  • 16 – 18 Uhr
    „Blaue Stunde“: Cocktails am Museumssteg

Im Museum am Sonntag, dem 5. Juni 2011

Zum 10jährigen Jubiläum gibt es ein Gewinnspiel mit schönen Preisen. Hauptgewinn ist ein Weekend für zwei Personen mit Abendessen im Hotel Marina in Bernried.


Der Rückblick auf zehn Jahre Buchheim Museum erstaunt uns selbst. Denn seit 2001 haben wir an die 40 Ausstellungen gezeigt, unter anderem mit Werken von Chagall, Picasso, Miró, Léger, Beckmann, Corinth, Otto Mueller, Otto Dix und vielen anderen Künstlern der klassischen Moderne. Aber es gab auch Orangenpapiere zu sehen, Werke von Autodidakten, Kurioses aus Buchheims „Kunst- und Wunderkammer“ sowie Bilder und Fotografien von Lothar-Günther Buchheim selbst. Dazu kamen Open Air Konzerte mit Klaus Doldinger, dem „Cara Bali“-Gamelan-Orchester, ja selbst ein Opernensemble aus Taiwan beglückte unsere Gäste. Und immer entfalteten auf den 3.500 qm des von Günter Behnisch entworfenen Museumsgebäudes die rotierenden Bestände der Buchheim’schen Sammlungen ihre Strahlkraft. Ihre Melange und Originalität ist ebenso einzigartig wie deren Kern, die hochkarätigen Werke deutscher Expressionisten, allen voran der „Brücke“-Maler Ernst Ludwig Kirchner, Erich Heckel, Karl Schmidt-Rottluff, Otto Mueller, Emil Nolde und Max Pechstein, deren Kunst den Beginn der Moderne in Deutschland markiert.

Seit Mai 2001 haben über 1.200.000 Kunstfreunde, aber auch viele Familien und Jugendliche das Buchheim Museum der Phantasie besucht. Tausende von Führungen wurden gebucht, auch Kinderworkshops und Events. Viele Besucher kommen immer wieder, denn es hat sich herumgesprochen, dass sich in unserem Museum stets etwas rührt, dass es immer wieder Neues und Interessantes zu sehen und erleben gibt. Doch ist den wenigsten bewusst, dass alles, was hier präsentiert wurde und noch ausgestellt werden wird, sich ausschließlich aus den Sammlungen von Lothar-Günther Buchheim rekrutiert.

Einzigartig ist natürlich auch die Lage des Museums direkt am See und dessen offene, vielgliedrige Architektur, die sich harmonisch in die Landschaft fügt. Vom zwölf Meter über dem See schwebenden Steg eröffnet sich ein atemberaubender Blick bis zu den Alpen. Und freilich trägt noch zum besonderen Gesamterlebnis Buchheim Museum bei, dass sich der Besuch des Museums mit einer Fahrt auf der „MS Phantasie“ und anderen Schiffen der Bayerischen Seenschifffahrt und einem Spaziergang am See verbinden lässt.

Mit schönen Grüßen und immer herzlich willkommen im Buchheim Museum!

Ihre

Dr. Clelia Segieth
Kuratorin des Buchheim Museums
Museumsleitung


Weitere Informationen

PDF-Download: Programm und Gewinnspiel

Aktuell im Buchheim Museum

Edgar Selge liest Franz Kafka: Sonntag, 21. Dezember 2014 um 15 Uhr in der Ausstellung 'euward - art in disability'
<