Daniel J. Schreiber wird neuer Direktor des Buchheim Museums

Im August 2013 wird er seine Arbeit in Bernried aufnehmen

Pressemeldung, 15.05.2013 - Eine Seite zurück



Daniel J. Schreiber © picture alliance / dpa

Daniel J. Schreiber, derzeitig geschäftsführender Kurator der Kunsthalle Tübingen, wird Direktor des Buchheim Museum der Phantasie. Im August 2013 wird er seine Arbeit in Bernried aufnehmen. Schreiber wurde am 11. August 1965 in Hilden bei Düsseldorf geboren. Bereits kurz nach seiner Geburt zog er mit seiner Familie nach München, wo er nach seinem Abitur am Theresiengymnasium auch das Studium der Philosophie, Ethnologie und der deutschen und vergleichenden Volkskunde aufnahm. In Hamburg schloss er sein Magisterstudium in den beiden Hauptfächern Philosophie und Kunstgeschichte sowie in dem Nebenfach Ethnologie ab.

Seine Museumslaufbahn führte ihn vom Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (1998-2001) über die Kunstsammlungen Böttcherstraße in Bremen (2002-2006) zum Museum Frieder Burda in Baden-Baden (2006-2007) sowie dem Arp Museum Rolandseck (2007-2009), bevor er 2009 die künstlerische Leitung in Tübingen übernahm. Mit viel beachteten Ausstellungen zur Kunst der Nachkriegszeit und der Gegenwart ist es ihm dort gelungen, die Besucherresonanz des prominenten Ausstellungshauses gegenüber den Vorjahren beträchtlich zu steigern.


Archiv Pressemeldungen

Besuchen Sie uns auf Instagram