Abonnement des E-Mail-Newsletters des Buchheim Museums

Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, wir informieren Sie regelmäßig über unser Programm.



Love Poetry Show

Sonntag, 2. Februar 2014 um 15 Uhr im Buchheim Museum

Teilnahme frei mit gültiger Eintrittskarte

Pressemeldung, 09.01.2014


Auf dem Foto: Franziska Holzheimer

Keine Bewegung hat die Literaturwelt in den letzten Jahren so verändert wie die der Slam Poetry. Junge Poeten, die ihre Texte in Wettbewerbsform zumeist in Clubs, Kneipen und Bars vortragen und damit das Publikum weltweit begeistern. Slam PoetInnen tragen ihr Herz auf der Zunge und sprechen die Sprache ihrer Generation. Dabei gleicht ihr Auftritt keiner herkömmlichen Dichterlesung, vielmehr vereinen sich Text und Performance und der Poet selbst wird zum lebendigen Gedicht. Drei Stars der Szene, Franziska Holzheimer (Hamburg), Frank Klötgen (Berlin) und Alex Burkhard (München) nehmen die Chagall-Ausstellung im Buchheim Museum zum Anlass, um sich mit den Themen Leben und Lieben auseinanderzusetzen.

Moderation: Ko Bylanzky, Musikalische Begleitung: DJ Rayl Patzak

Aktuell im Buchheim Museum

PURRMANN UND DER EXPRESSIONISMUS Ausstellung vom 2. April bis 9. Juli 2017

HERBERT SCHERREIKS: SCHLOSS ZWERGAPFELKERN Ab 29. April 2017 im Buchheim Museum

HOLMEAD: KRUDE KÖPFE Ausstellung vom 16. Juli bis 3. Oktober 2017

JAWLENSKY: KOPF IN BLAU Neu im Buchheim Museum ab 16. Juli 2017

BRÜCKENSCHLAG: GERLINGER – BUCHHEIM! Die Sammlung »Die Maler der Brücke« kommt ins Buchheim Museum

NOLDE UND DAS GROTESKE Ausstellung vom 23. Juli bis 15. Oktober 2017

Neue Videovorstellung des Buchheim Museums Impressionen aus Bernried

DAS SCHÖNSTE VOM SCHÖNEN Kunst von Mitarbeitern des Buchheim Museums

3sat besuchte mit Marianne Sägebrecht das Museum Sehen Sie sich den Beitrag im 3sat-Archiv an

BRÜCKENSCHLAG: GERLINGER – BUCHHEIM! 8. Oktober 2017 bis 25. Februar 2018

Café Littwin Imaginärer Gastronomiebetrieb und poetisches Ensemble

BRÜCKENSCHLAG: GERLINGER – BUCHHEIM!: Die Sammlung »Die Maler der Brücke« kommt ins Buchheim Museum
<