Valentinstag in der Chagall-Ausstellung

Freier Eintritt für alle Liebespaare am Tag der Liebenden!

Am Freitag, 14. Februar 2014, gewährt das Buchheim Museum allen Liebespaaren freien Eintritt in die Ausstellung CHAGALL. Leben und Lieben. Wer als Liebespaar gilt, entscheiden die Besucher selbst. Die Chagall-Schau wurde wegen des großen Publikumszuspruches bis zum 9. März verlängert.

Pressemeldung, 11.02.2014 - Eine Seite zurück


Marc Chagall liebte seinen Großvater, weil seine Wohnung nach getrockneter Kuhhaut roch; er liebte seine Eltern, obwohl sie seine Ausbildung zum Künstler nur zögerlich unterstützen; er liebte Bella, weil er schon bei der ersten Begegnung fühlte, dass sie „für immer“ seine Frau sei; und doch liebte er nach deren Tod auch seine zweite Frau Vava inniglich; er liebte überdies seine Tochter Ida, die ihm in schweren Zeiten immer zur Seite stand. Die Liebe hat viele Gesichter, das wusste auch Chagall. »In der Kunst wie im Leben«, so brachte er sein Grundanliegen auf den Punkt, »ist alles möglich, wenn es auf Liebe gegründet ist« – sogar  freier Eintritt in die Ausstellung CHAGALL. Leben und Lieben! Am 14. Februar 2014, dem Valentinstag, lädt das Buchheim Museum alle Liebespaare zu einem kostenlosen Ausstellungsbesuch ein. Wer als Liebespaar gilt, entscheiden die Besucher selbst, denn wahre Liebe ist unergründlich. Aber auch danach kann Chagalls Botschaft des Lebens und der Liebe noch im Buchheim Museum genossen werden. Die Ausstellung wurde wegen des großen Publikumszuspruches um drei Wochen bis zum 9. Märzverlängert.


Archiv Pressemeldungen

Online Tickets

Besuchen Sie uns auf Instagram