Abonnement des E-Mail-Newsletters des Buchheim Museums

Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, wir informieren Sie regelmäßig über unser Programm.



ZWEI ERÖFFNUNGEN AUF EINEN SCHLAG

Auftaktveranstaltung am 21. Februar 2016

Pressemeldung, 01.02.2016


Ausschnitt aus Alexej von Jawlensky, Kopf in Blau, 1912 © Buchheim Museum

Wir sind wieder da!
Ab dem 21. Februar 2016

Nachdem die Expressionisten-Sammlung von Lothar-Günther Buchheim sich im Frühjahr 2015 im BUCHHEIM MUSEUM mit der Sammlung von STERN-Gründer Henri Nannen zu der großen Ausstellung EXPRESSIONISMUS² verbunden hatte, war ein guter Teil von ihr auf Gegenbesuch in der von Nannen gegründeten Kunsthalle Emden. Nun sind sie alle wieder da: Ernst Ludwig Kirchner, Erich Heckel, Karl Schmidt-Rottluff, Max Pechstein, Otto Mueller, Alexej von Jawlensky, Emil Nolde, Max Beckmann, Lovis Corinth und die anderen Expressionisten des BUCHHEIM MUSEUMS. Die neue Hängung verspricht neue Sichtweisen – und ein Fest fürs Auge!


Echte Kunst für alle!
21. Februar bis 5. Juni 2016

Die in Genf gegründete und auch in Paris ansässige Guilde internationale de la gravure verfolgte das Ziel, echte Kunst allgemein erschwinglich zu machen. In Deutschland sorgte auch Lothar-Günther Buchheim für den Vertrieb der Druckgrafiken der Guilde – nicht ohne die besten Blätter für seine Sammlung behalten zu haben. Aus diesem Konvolut wird nun eine Auswahl von Werken der 1940er- und 50er-Jahre von Willi Baumeister, Max Ernst, Marino Marini, Serge Poliakoff und anderen gezeigt.


AUF EINEN SCHLAG

Auftaktverantaltung für beide Ausstellungen
Am 21. Februar 2016, 14 Uhr im Buchheim Museum

Einführung durch Direktor Daniel J. Schreiber und die stellvertretende Direktorin Rajka Knipper, anschließend:

EXPRESS! EXPRESSION!!
mit Günter »Baby« Sommer
und Nora Gomringer

Sommer und Gomringer bringen den Ismus mit Trommeln und lyrischem Textgut in Bewegung. Heiter wird’s, wild und verschlagen. Mit Texten von Gottfried Benn, Jakob van Hoddis, Georg Heym, Georg Trakl und Else Lasker-Schüler. Der 1943 in Dresden geborene Günter »Baby« Sommer gehört zu den Free-Jazz-Musikern der ersten Generation in Europa. Er ist einer der international prominentesten Schlagzeuger Deutschlands. Die 1980 in Neunkirchen an der Saar geborene schweizerisch-deutsche Lyrikerin und Rezitatorin Nora Gomringer ist Direktorin des Internationalen Künstlerhauses Villa Concordia in Bamberg. Sie ist Gewinnerin des Ingeborg-Bachmann-Preises 2015. Die Teilnahme an der Auftaktveranstaltung mit Sommer und Gomringer ist frei mit gültiger Eintrittskarte.

Die Ausstellung PICASSO. MANN UND FRAU läuft noch bis zum 6. März 2016. Am 20. Februar findet ab 19 Uhr der legendäre JALLA CLUB mit Musik aus aller Welt im BUCHHEIM MUSEUM statt, dieses Mal mit dem Gast-Percussionisten Roland Peil von Die fantastischen Vier. Den Jalla-Gästen wird an dem Abend auch eine Gratisführung durch die Picasso-Ausstellung angeboten!

Aktuell im Buchheim Museum

BRÜCKENSCHLAG. GERLINGER – BUCHHEIM ! Ausstellung im Buchheim Museum vom 28. Oktober 2017 bis 25. Februar 2018

NONNENSPIEGEL UND ZIRKUSSCHWEINE Ausstellung vom 13. Oktober 2017 bis 18. Februar 2018

100.000 Besucher in 2017 im Buchheim Museum Museumsdirektor Daniel J. Schreiber händigt den Ehrengästen eine Jahreskarte aus

JAWLENSKY: KOPF IN BLAU Neu im Buchheim Museum ab 16. Juli 2017

HERBERT SCHERREIKS: SCHLOSS ZWERGAPFELKERN Ab 29. April 2017 im Buchheim Museum

BRÜCKENSCHLAG: GERLINGER – BUCHHEIM! Die Sammlung »Die Maler der Brücke« kommt ins Buchheim Museum

Neue Videovorstellung des Buchheim Museums Impressionen aus Bernried

3sat besuchte mit Marianne Sägebrecht das Museum Sehen Sie sich den Beitrag im 3sat-Archiv an

Café Littwin Imaginärer Gastronomiebetrieb und poetisches Ensemble

NONNENSPIEGEL UND ZIRKUSSCHWEINE: Ausstellung vom 13. Oktober 2017 bis 18. Februar 2018
<