Rose Sommer-Leypold

1909 Schramberg – 2003 Immenstaad

Geboren als Tochter eines Prokuristen in Schramberg. Nach dem Abitur am Katharinenstift in Stuttgart. 1929-1932 Kunstakademie in Stuttgart (H. Spiegel: Zeichnen; A. Kolig: Malerei). 1933 Abbruch des Studiums, Hilfe auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Immenstaad. 1940-1943 in den Wintermonaten Wiederaufnahme des Studiums in Stuttgart bei Anton Kolig, dessen Meisterschülerin und Assistentin sie wird. In dieser Zeit erreicht ihre Malerei den Höhepunkt. 1943 Ende der Akademiezeit nach der Entlassung Koligs durch Hitler. 1944 nach dem Tod der beiden Brüder im Krieg Übernahme und Bewirtschaftung des elterlichen Hardthofes am Bodensee. Malerei nur noch sporadisch in den Wintermonaten. 1946 Ausst. in Tübingen und Konstanz. 1953 Heirat mit Rudolf Sommer. Ab 1969 bis 1984 Pflege des kranken Ehemannes. 1989 Übergabe des Betriebes an einen Neffen, seither erstmalige Möglichkeit, freischaffend als Malerin zu leben. Zahlreiche Reisen. Seit 1977 rege Ausstellungstätigkeit im süddeutschen Raum.


Übersicht Künstler*innen

Ausstellung – Flores y Mujeres


Künstler*innen

Annot (Annot-Jacobi)

Becker, Walter

Bergander, Rudolf

Birkle, Albert

Böddinghaus, Eva

Breinlinger, Hans

Büger, Adolf

Büger, Ika

Burkart, Albert

Crodel, Charles

Einhoff, Friedrich

Eisendieck, Suzanne

Fohn, Emanuel

Frank, Franz

Fritsch, Ernst

Glette, Erich

Gött, Hans

Grimm, Willem

Hartmann, Norbert Gerd

Hassebrauk, Ernst

Herbig, Otto

Holmead

Hoßfeld, Rudolf

Hülsmann, Fritz

Hüther, Julius

Kleinschmidt, Paul

Krauskopf, Bruno

Lacher, Max

Lesehr-Schneider, Lotte

Lippl-Heinsen, Greta

Luick, Otto Ernst

Mader, Joseph

Makrun, Ulli

Graf von Merveldt, Hanns Hubertus

Mühlen-Schmid, Josefine

Müller, Carl Otto

Olde d. J., Hans

Otto, Lothar

Querner, Curt

Schaefler, Fritz

Scheibe, Emil

Schiestl-Arding, Albert

Schmidt-Kirstein, Helmut

Schulze, Armin

Sommer-Leypold, Rose

Spreng, Blasius

Stadelmann, Ernst

Staudinger, Karl

von Szpinger, Alexander

Unseld, Albert

Vees, Sepp

Vespermann, Leonore

Vogt, Herbert

Wais, Alfred

Weber, Otto Friedrich

Wittmann, Karoline