Chinesische HONAN OPER

Von Dichtern und Dämonenjägern, Dienstag, 26.07.05, 15.00 Uhr

Freier Eintritt (nur im Buchheim Museum)

Pressemeldung, 07.07.2005 - Eine Seite zurück


Die Chinesische Oper ist eine der großen Theatertraditionen der Welt. Dabei zählt die Holzklapper-Oper aus der Provinz Honan (Yu Oper) zu den vier wichtigsten Formen und ist mit dem in Asien gefeierten Ensemble des Staatlichen Kuo-Kuang Musiktheaters aus Kaohsiung/Taiwan erstmals in Bayern zu Gast.

Von Dichtern und Dämonenjägern: Ein berühmter Gelehrter der Ming-Zeit demonstriert seine Kalligraphie-und Maltalente, um damit seine Angebetete zu beeindrucken. Außerdem stellt sich der grimmige Geisterschreck Chungkui vor, dessen Schwester mittels Sänfte zu ihrer Hochzeit getragen wird. Der Bühnenstar des Ensembles, Frau Wang Hailin, wurde im Lincoln Center New York als beste asiatische Künstlerin geehrt. Mit den Tänzen vom Lotossee gibt das Honan Opernensemble zusammen mit dem Kaohsiung City Ballett, dem Kultur-, Musik- und Tanzensemble Zuyun und der Fan Mei Tanz Compagnie Einblicke in die traditionelle und zeitgenössische Tanzkultur Taiwans.

ASIA INTERCULTURA e.V. in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadtverwaltung Kaohsiung/Taiwan und der Honan-Operntruppe des Staatlichen Kuo-Kuang Musiktheater-Ensembles aus Kaohsiung, Taiwan.


Archiv Pressemeldungen



Besuchen Sie uns auf Instagram