Abonnement des E-Mail-Newsletters des Buchheim Museums

Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, wir informieren Sie regelmäßig über unser Programm.



Faszination Circus - Manege frei für Kunst & Phantasie

Ausstellung vom 21.11.2010 bis 26.6.2011

Pressemeldung, 19.11.2010

Alle, die den Circus lieben, werden an dieser neuen Ausstellung ihre wahre Freude haben. Denn die Melange der Darbietungen und Protagonisten ist bunt und vielfältig wie bei einem Finale, mit dem jeder schöne Circusbesuch zu Ende geht.

Da gibt es zuvorderst natürlich die "großen Nummern" und klassischen Attraktionen: Werke von Ernst Ludwig Kirchner, Erich Heckel, Max Beckmann, Marc Chagall, Fernand Léger, Otto Dix und Conrad Felixmüller, die sich allesamt unter verschiedensten Blickwinkeln mit dem Thema Circus auseinander gesetzt haben. Aber auch nostalgische "Nummern" haben wir in petto, etwa wenn historische Circusplakate aus der berühmten Druckerei Adolph Friedländer ihren Auftritt haben. Und auch die Pausenclowns, die Autodidakten Hans Schmitt & Co., dürfen in unserer Manege ihre Kapriolen schlagen. Doch damit noch nicht genug: Wir wollen uns auch ein wenig zurückträumen in die Vergangenheit, als Gaukler, Seiltänzer, Spaßmacher und andere auf den Jahrmärkten auftraten, wo die Geschichte des Circus eigentlich begann...

Dass wir auch dem Circusaficionado Lothar-Günther Buchheim eine Show in der Show gewidmet haben, versteht sich von selbst. Denn Buchheim hat dies alles nicht nur zusammengetragen. Schon als Knabe fertigte er Linolschnitte mit Circusmotiven, auch zeichnete er auf dem Circusgelände. Und fast immer, wenn er Circusvorstellungen besuchte, fotografierte er. Als Siebzehnjähriger die Artisten des "Circus Sarrasani", später vor allem im "Circus Krone" und im "Circus Roncalli". Eine Auswahl dieser wunderbaren Fotos ist jetzt das erste Mal zu sehen!

Wer in unserer Ausstellung nur Glanz & Glitter der Circuswelt wahrnehmen und einfach nur Spaß haben will: gerne! Doch wer Sinn für Hintergründiges hat, wird hier auch auf Fragestellungen stoßen, die unser Leben und unsere Existenz betreffen. Léger etwa sah den Circus als ein Gleichnis für unser modernes Leben. Und Beckmann drückte in Bildern unter anderem aus, dass das Leben ein Drahtseilakt ist: Obwohl wir unsere Rolle in diesem Welttheater nicht kennen, sind wir gezwungen, unseren Part zu spielen, doch kann jeder Fehltritt den Absturz zur Folge haben...

Workshops zu dieser Ausstellung für Schulen werden ab sofort angeboten. Information und Buchung unter Tel. 08158-997050. Bitte beachten Sie unser Rahmenprogramm zur Ausstellung ab Februar!

Dr. Clelia Segieth
Kuratorin des Buchheim Museum


Weitere Informationen

 


Faszination Circus
Begleitbroschüre zur Ausstellung
? 9,90 (Versandkosten ? 2,50)


Faszination Circus
Plakat zur Ausstellung, DIN A1
? 10,- (Versandkosten ? 7,50)

Bestellung


Ernst Ludwig Kirchner, Rapphengst, Reiterin und Clown, 1909, Farblithographie © Buchheim Museum


Hector Trotin, Cirque des Nations, 1950er-Jahre, Öl auf Holz
© Buchheim Museum

Aktuell im Buchheim Museum

BRÜCKENSCHLAG: GERLINGER – BUCHHEIM! Die Sammlung »Die Maler der Brücke« von Hermann Gerlinger kommt ins Buchheim Museum

PURRMANN UND DER EXPRESSIONISMUS Ausstellung vom 2. April bis 9. Juli 2017

HELLAUF BEGEISTERND: SIEGFRIED ULMER Ausstellung vom 18.12.2016 bis 30.04.2017

AC/AB: ALL CHICKEN ARE BEAUTIFUL Live-Performances von WON ABC im März im Buchheim Museum

WON ABC & FRIENDS – KUNST AUS MÜNCHENS UNTERGRUND 16. Juli 2016 bis 2. April 2017

Mit dem Schiff ins Museum und Mondscheinfahrten 2017 Serviceinfos und Termine - buchbar ab 1. Januar 2017

DAS SCHÖNSTE VOM SCHÖNEN Kunst von Mitarbeitern des Buchheim Museums

SCHLOSS ZWERKAPFELKERN VON HERBERT SCHERREIKS Ab 25. März 2017 im Buchheim Museum

PRALLES, DRASTISCHES, SINNLICHES Video-Portrait: Karl-Heinz Richter im Buchheim Museum!

HOLMEAD. MEISTER DES KRUDEN EXPRESSIONISMUS Ausstellung vom 16. Juli bis 3. Oktober 2017

NOLDE UND DAS GROTESKE Ausstellung vom 23. Juli bis 15. Oktober 2017

3sat besuchte mit Marianne Sägebrecht das Museum Sehen Sie sich den Beitrag im 3sat-Archiv an

Café Littwin Imaginärer Gastronomiebetrieb und poetisches Ensemble

BRÜCKENSCHLAG: GERLINGER – BUCHHEIM!: Die Sammlung »Die Maler der Brücke« von Hermann Gerlinger kommt ins Buchheim Museum
<