Ernst Gamperl – Was das Holz sein möchte

Ausstellung vom 17. Mai bis 13. September 2015

Auf dem Promenadendeck im Buchheim Museum

Pressemeldung, 28.04.2015


Ernst Gamperl, Zwei Gefäße, Eiche, gerissen, ø 50 cm und 65 cm, Fotografie von Hans Hansen

Es ist das Geheimnis von Ernst Gamperl, dem Werkstoff Holz mit einer tradierten Technik immer wieder neue Facetten scheinbar spielerisch abzugewinnen, die stets selbstverständlich im Heute stehen und mit denen wir uns mit Freuden eine Zukunft vorstellen.“

Florian Hufnagl

In seinen Lehrjahren als Schreiner gelangte Ernst Gamperl zu einem virtuosen Umgang mit der fast ausgestorbenen Technik des Drechselns. Heute gelingen ihm mannsgroße Gefäße mit hauchdünnen Wandstärken, die sich während des Trocknungsprozesses zu spannungsgeladenen Gebilden verformen. Er versteht es, die traditionelle Technik mit experimentellen Methoden in atemberaubender Weise aufzumischen. Neben der Drehbank gehören Schneidbrenner, Kettensägen und Geräte des Geigenbauers zu seinen Werkzeugen. Der 1965 in München geborene Gamperl gilt als international agierender Avantgardist, der die Grenzlinie zwischen angewandter und freier Kunst mühelos überwindet. Seine Arbeiten sind weltweit in privaten und öffentlichen Sammlungen vertreten.

Ernst Gamperl im Gespräch mit

Hans Hansen (Fotograf, Hamburg)
Florian Hufnagl (ehem. Direktor der Neuen Sammlung, München)
Wolfgang Lösche (Handwerkskammer für München und Oberbayern)
Daniel J. Schreiber (Direktor des Buchheim Museums)

am Sonntag, 14. Juni 2015, um 16 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Aktuell im Buchheim Museum

SCHMIDT-ROTTLUFF. FORM, FARBE, AUSDRUCK - verlängert! Verlängerung des besonders attraktiven Ausstellungsteils der Gemälde bis zum 24.02.2019

JAWLENSKY, BECKMANN, KAUS. SAMMLUNG BUCHHEIM 16. Februar bis 5. Mai 2019

DIX & PECHSTEIN – DER ERSTE WELTKRIEG IN BILDERN 10.11.2018 bis 23.03.2019

ERWIN PFRANG. GEDACHT DURCH MEINE AUGEN 16. März bis 23. Juni 2019

Mit dem Schiff ins Museum und Mondscheinfahrten 2019 Serviceinfos und Termine

GEMÄLDE DER »BRÜCKE«. SAMMLUNGEN GERLINGER + BUCHHEIM Ab 26. Februar 2019

KAREN MÜLLER. AUF DER BANK Noch bis zum 7. Juli 2019

KUNST / KÜNSTLICHE INTELLIGENZ 6. April bis 7. Juli 2019

Tanz in den Mai mit DJ Rupen Dienstag, 30.04.2019 ab 19 Uhr im Museum der Phantasie

»BRÜCKE« FREUNDINNEN UND FREUNDE 6. April bis 7. Juli 2019

KUNO DÜMLER - PARADIESGARTEN IM OBERLAND 6. April bis 6. Oktober 2019

WELCOME HOLMEAD! 18. Mai 2019 bis 26. Januar 2020

HAUS BUCHHEIM. ÜBERTRAGUNGEN Seit 03.02.2018

Videovorstellung des Buchheim Museums Impressionen aus Bernried

Café Littwin Imaginärer Gastronomiebetrieb und poetisches Ensemble

SCHMIDT-ROTTLUFF. FORM, FARBE, AUSDRUCK - verlängert!: Verlängerung des besonders attraktiven Ausstellungsteils der Gemälde bis zum 24.02.2019
<