Abonnement des E-Mail-Newsletters des Buchheim Museums

Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, wir informieren Sie regelmäßig über unser Programm.



Pfingsten im Buchheim Museum

Lothar-Günther Buchheim - Der Fotograf, Südseebilder, Rundgänge, Museumsschiff

Sonderausstellungen
Lothar-Günther Buchheim

Der Fotograf
27. April bis 14. September 2008

Südseebilder
Bis 14. September 2008

Am Pfingstmontag ist das Museum von 10-18 Uhr geöffnet!

Pressemeldung, 08.05.2008

Fraglos ist es der schönste Pfingstausflug, den man sich denken kann. Denn in keinem Museum der Welt gibt's Lothar-Günther Buchheims eigenwilligen Mix: Da die radikal vereinfachte, farbintensive, sinnlich aufgeladene Kunst der Brücke-Maler, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts gegen Prüderie und gesellschaftliche Konventionen ebenso revoltierten wie gegen die Normen der akademischen Kunst. Dort exemplarisch deren Inspirationsquellen: Kunst aus Afrika und der Südsee - ursprünglich und fremd zugleich. Dazu die Liebenswürdigkeit all dessen, was Buchheim mit Liebe und Leidenschaft allerorten an die Brust nahm: Chinoiserien, fêtes foraines, Briefbeschwerer, Triviales, Abstruses oder von geschickten Händen Geformtes. - Dies alles gefasst in der leicht und tänzerisch daherkommenden Architektur von Günter Behnisch, die der Bewegtheit der Parklandschaft antwortet und diese zugleich auf unvergleichliche Weise akzentuiert. Und dann ist da der Künstler Buchheim selbst: der Maler und der Fotograf, dem das Buchheim Museum jetzt zwei Sonderausstellungen widmet.

Buchheims Südseebilder entstanden 1972 während einer halbjährigen Malreise, die ihn von Tahiti nach Western und Amerikanisch Samoa, von Ponape nach Guam, dann nach Taiwan und schließlich nach Hongkong und Thailand führte.

Die ausgewählten Fotografien aus den 1970er und 1980er Jahren zeigen den Fotografen von einer bislang unbekannten Seite und konfrontieren den Fotoreporter mit dem Malerfotografen: Die Folge der Schwarzweißfotos vom Staatsbesuch von Elisbeth II. im Mai 1978 in der Bundesrepublik machte Buchheim als akkreditierter Fotograf und Journalist. Die eindrucksvollen Farbfotografien entstanden im eigenen Auftrag. Es sind Fotobilder, die der Maler mit der Kamera eingefangen hat: im eigenen Garten und Haus, in der Voralpenlandschaft oder am Starnberger See.

Wer mehr als nur Schauen will, kann sich unseren Museumsrundgängen anschließen, die auch durch beide Sonderausstellungen führen.

Sie beginnen am Samstag, Pfingstsonntag und Pfingstmontag jeweils um 14.30 Uhr (Teilnahmegebühr pro Person EUR 2.50 zzgl.  Museumseintritt).

Warum sich Bernried seit vergangenem Jahr "schönstes Dorf Deutschlands" nennen darf erkundet man am besten bei einem ausgedehnten Spaziergang, der in Richtung Seespitze (Seeshaupt) - zumindest bis Seeseiten - führen sollte. Denn der Ortskern und der Landschaftspark mit uralten Bäumen sind einzigartig.

Der Klassiker unter den Anfahrtsmöglichkeiten nach Bernried und zum Buchheim Museum ist natürlich per Schiff. Das Museumsschiff "Phantasie" verkehrt auch am Pfingstmontag. Informationen erhalten Sie unter www.seenschifffahrt.de.

Wir wünschen frohe Pfingsten und grüßen schönstens aus dem Buchheim Museum!

Dr. Clelia Segieth
Kuratorin des Buchheim Museum


Lothar Günther Buchheim: Hütte im Sturm, Western Samoa,
Aquarell und Tusche, 1972


Lothar Günther Buchheim

Aktuell im Buchheim Museum

PURRMANN UND DER EXPRESSIONISMUS Ausstellung vom 2. April bis 9. Juli 2017

BRÜCKENSCHLAG: GERLINGER – BUCHHEIM! Die Sammlung »Die Maler der Brücke« kommt ins Buchheim Museum

HERBERT SCHERREIKS: SCHLOSS ZWERGAPFELKERN Ab 29. April 2017 im Buchheim Museum

CHRISTIAN HECHTL – WISSENSCHAFTLICHE NOTIZEN 19. bis 28. Mai 2017 im Buchheim Museum

Mit dem Schiff ins Museum und Mondscheinfahrten 2017 Serviceinfos und Termine - buchbar ab 1. Januar 2017

Neue Videovorstellung des Buchheim Museums Impressionen aus Bernried

DAS SCHÖNSTE VOM SCHÖNEN Kunst von Mitarbeitern des Buchheim Museums

PRALLES, DRASTISCHES, SINNLICHES Video-Portrait: Karl-Heinz Richter im Buchheim Museum!

HOLMEAD. MEISTER DES KRUDEN EXPRESSIONISMUS Ausstellung vom 16. Juli bis 3. Oktober 2017

NOLDE UND DAS GROTESKE Ausstellung vom 23. Juli bis 15. Oktober 2017

3sat besuchte mit Marianne Sägebrecht das Museum Sehen Sie sich den Beitrag im 3sat-Archiv an

BRÜCKENSCHLAG: GERLINGER – BUCHHEIM! 8. Oktober 2017 bis 25. Februar 2018

Café Littwin Imaginärer Gastronomiebetrieb und poetisches Ensemble

BRÜCKENSCHLAG: GERLINGER – BUCHHEIM!: Die Sammlung »Die Maler der Brücke« kommt ins Buchheim Museum
<