Anne Yumino Weber spielt Werke von Bach und Britten

Konzert im Buchheim Museum am 22. Juli 2012 um 18 Uhr

Juli 2012 im Buchheim Museum

Pressemeldung, 14.07.2012 - Eine Seite zurück


Anne Yumino Weber (geb.1989) stammt aus einer deutsch-japanischen Musikerfamilie, erhielt schon im Alter von 4 Jahren ersten Cellounterricht und studierte als Jungstudentin an der Musikhochschule München, bevor sie ihr Vollstudium 2009 an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar begann und dieses seit 2011 an der Musikhochschule »Hanns Eissler« Berlin fortsetzt. Zudem nahm sie an zahlreichen Meisterkursen teil.

Anne Yumino Weber gewann beim Wettbewerb »Jugend musiziert« auf Bundesebene mehrfach 1. Preise und wurde unter anderem ausgezeichnet mit dem Ruth-Flesch-Gedächtnispreis (2005), dem Stennebrüggen-Preis (2006), dem 2. Preis beim internationalen Rundfunkwettbewerb Concertino Praga (2006), dem Lions-Preis (2007), dem 1. Preis beim Internationalen Cellowettbewerb in Liezen/Österreich (2008), dem 2. Preis beim Internationalen Karl Davidov Cellowettbewerb in Kuldiga/Lettland (2008) und dem Preis des Chefdirigenten (2010). Seit März 2012 ist sie Stipendiatin der Deutschen Stiftung Musikleben.

Am 22.7.2012 spielt Anne Yumino Weber die Suite für Violoncello solo Nr. 6 D-Dur von Johann Sebastian Bach und die Suite für Violoncello solo Nr. 1 von Benjamin Britten.

Dr. Clelia Segieth
Kuratorin des Buchheim Museums
Museumsleitung


Weitere Informationen


PDF-Download: Juli im Buchheim Museum


Archiv Pressemeldungen


Anne Yumino Weber

Besuchen Sie uns auf Instagram