Neue Bleyl-Leihgabe im Buchheim Museum

Ansicht von Oberstdorf

Das Buchheim Museum feiert den 140. Geburtstag von Fritz Bleyl mit einer Leihgabe seiner Enkelin Edda Bleyl. Das Gemälde war noch nie öffentlich ausgestellt und Edda Bleyl freut sich, dass es nun für fünf Jahre den Besucherinnen und Besuchern des Buchheim Museums präsentiert werden kann.


Edda Bleyl und Sammlungsleiterin Rajka Knipper bei der Übergabe des Gemäldes im Buchheim Museum. Foto: Nikolaus Steglich, Starnberg.

Fritz Bleyl ist einer der vier Gründer der Künstlervereinigung »Brücke«. Er trennte sich jedoch nach zwei Jahren von der Gruppe und wählte statt eines unsteten und ungewissen Künstlerdaseins ein geregeltes bürgerliches Leben. Nichtsdestotrotz gab er seine Kunst niemals auf. Er ergriff einen künstlerischen Lehrberuf, promovierte bei Cornelius Gurlitt in Dresden und nutzte seine Freizeit zum Malen und Zeichnen. Besonders auf Reisen fand er die Zeit dafür. Doch nur ganz wenige Gemälde Fritz Bleyls sind entstanden und eines davon hängt nun im Buchheim Museum! Es ist eine Ansicht von Oberstdorf, was jeder sofort erkennt, der je im Oberallgäu gewesen ist. Fritz Bleyl führte im Herbst 1924 eine Urlaubsreise in diese Gegend. Die Alpenlandschaft inspirierte ihn zu mehreren Aquarellen, Zeichnungen und eben diesem Gemälde. Den leuchtenden Farben von Wiese und Himmel, dem Kontrast aus Ebene und Hochgebirge konnte er offensichtlich nicht widerstehen. Auch als Studien- und Baurat fühlte er sich noch immer seinen künstlerischen Anfängen im Kreis von »Brücke« verbunden.

Wie gut sich das Gemälde in die Werke der Sammlungen Buchheim und Gerlinger einfügt, zeigt die neu gehängte Sammlungspräsentation im Expressionistensaal. Bis zum 18. Oktober 2020 sind hier den Gemälden der Brücke die Werke Max Beckmanns gegenübergestellt. Damit werden zwei Sammlungsschwerpunkte der Bestände in neuen Kombinationen vorgestellt.

Ausstellung
BECKMANN & BRÜCKE
18. Juli bis 18. Oktober 2020


2020 im Museum

Herzlich Willkommen
Das Buchheim Museum ist geöffnet

»WAHRHEITSMALEREI«. EXPRESSIVER REALISMUS AUS DER SAMMLUNG HIERLING
30.05. – 18.10.2020

GAYMANNS VIRUS-VISIONEN
26.06. – 11.10.2020

BECKMANN & BRÜCKE
18.07. – 11.10.2020

BLICKPUNKT FORSCHUNG
Bis 11.10.2020

WIEDERENTDECKT! RAHMEN UND BILDER DER BRÜCKE-KÜNSTLER
Der Film zur abgesagten Ausstellung

RIESENSPEKTAKEL. ZIRKUS BUFFI & SCHLOSS ZWERGAPFELKERN
Ab 22.02.2020

KUNO DÜMLER – PARADIESGARTEN IM OBERLAND
Bis 04.10.2020

DAS BOOT
Voraussichtlich ab Herbst 2020

BRÜCKE. EINE AUSWAHL
20.10.2020 – 21.03.2021

WIND. JAHRESAUSSTELLUNG DER GEDOK
24.10.2020 – 21.02.2021

ERICH HECKEL. EINFÜHLUNG UND AUSDRUCK
30.10.2020 – 07.03.2021

MS Phantasie geht im Museumspark vor Anker
Gewichtige Neuanschaffung im Buchheim Museum

Buchheim Museum Online
Virtueller Kunstgenuss in Zeiten sozialer Distanzierung

Die Gemälde im Expressionistensaal erstrahlen in neuem Licht
Neue LED-Leuchten

Das Buchheim Museum geht online
Ergebnisse der Provenienzforschung

HAUS BUCHHEIM. ÜBERTRAGUNGEN
Seit 03.02.2018


Fritz Bleyl, Oberstdorf, September 1924, Öl auf Leinwand, vom Künstler gerahmt, Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See / Langfristige Leihgabe Edda Bleyl © Bleyl, Berlin/Solingen, Reproduktion: Nikolaus Steglich, Starnberg

Online Tickets

Besuchen Sie uns auf Instagram