The other side of the moon / Die andere Seite des Mondes

15.04.­ – 16.07.2023

Von Sofia Seidi kuratierter Kunstwettbewerb für Nachwuchskünstler*innen mit Ausstellung im Buchheim Museum

Aufgrund des mangelnden Wissens über die dunkle Seite des Mondes wird sie auch als dunkle Seite des Mondes bezeichnet. Erst als Raumschiffe auf dem Mond landeten, konnte dieser Bereich gesehen werden. Könnte dies der Ort sein, an den sich alle wünschen? Vielleicht wenn wir müde sind oder einen Hoffnungsschimmer brauchen?

Die letzten Jahre waren für uns alle sehr herausfordernd. Wir wurden mit einer globalen Pandemie konfrontiert, mit dem Aufkommen von Kriegen und soziopolitischen Spannungen, und wir sind mit einer Klimakrise konfrontiert, die auch aus der Nutzung von Kohle, Gas und Öl resultiert.

Dieser Open Call (Bewerbungsfrist 1.2.-19.3.2023) ist eine Einladung, die Gegenwart als Konsequenz aus der Vergangenheit und als Vorbereitung auf die Zukunft zu betrachten. Es geht darum, die zeitgenössische Gesellschaft zu betrachten, über die Richtung nachzudenken, in die wir uns bewegen, und die Bedeutung von Vorstellungskraft und Neugier zu erkennen.

Mit diesem Wettbewerb fördert das Buchheim Museum die Schaffung von originellen und fesselnden Kunstwerken von in Deutschland ansässigen und internationalen, aufstrebenden Kunstschaffenden zwischen 18 und 35 Jahren. Ihnen bietet das Museum der Phantasie eine Plattform, ihre Kunst zu zeigen und der Öffentlichkeit neue Entdeckungen zu präsentieren.


2023 im Museum

FLORES Y MUJERES – AUS DER SAMMLUNG HIERLING

BUCHHEIM. KÜNSTLER, SAMMLER, ALLESKÖNNER ?

HANS BRÖG

Flächenbrand Expressionismus

OTTO. Die Ausstellung

Das Schönste vom Schönen – Kitsch aus der Grünen Galerie

Reisezentrum

Leo von König

SONNTAGSMALEREI

Bronzeplastiken 'Miracolo' und 'Aglaia'

DAS BOOT

HAUS BUCHHEIM. ÜBERTRAGUNGEN

Das Buchheim Museum geht online

Abbildung:

Besuchen Sie uns auf Instagram